Siegel des Evangelisches Gymnasiums zum Grauen Kloster
Evangelisches Gymnasium zum Grauen Kloster
Siegel der Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Deutsch (D)

“Das Buch macht junge Kinder klug.” (Karl Philipp Moritz, Neues ABC-Buch, 1790)

“Ein nützliches Buch ist eine heilige Sache.” (derselbe in: Lesebuch für Kinder, 1792)

Karl Philipp Moritz war von 1778 bis 1786 Lehrer, Gymnasialprofessor und schließlich auch Konrektor am Berlinischen Gymnasium zum Grauen Kloster

Das Fach Deutsch hat – gerade an einer altsprachlichen Schule – eine besondere Bedeutung.
Dies haben die Fachkollegen in dem Vorwort zum Curriculum formuliert und dies hat sich auch in dem Fachcurriculum niedergeschlagen, das wir für die Unter- und Mittelstufe festgelegt haben. In der SEK II erarbeiten wir regelmäßig zu dem gültigen Rahmenplan, ein Semesterprogramm, das die – sich jährlich ändernden – Themen für das Zentralabitur integriert.
Da wir Schüler mit unterschiedlichen Voraussetzungen von ganz verschiedenen Grundschulen aufnehmen, versuchen wir einen Ausgleich durch die intensivere Arbeit in einer Teilungsstunde in Klasse 5 zu ermöglichen (s. Stundentafel).
Die Freude an Literatur steht im Zentrum unserer gemeinsamen Arbeit; daher führen wir verschiedene literarische Exkursionen – zum Teil regelmäßig – durch: Neben den Weimarfahrten mit den Schülern im 3. Semester sind dies Oberstufenfahrten mit den Leistungskursen, Lesungen und Theaterbesuche sowie Spaziergänge zu Berlins kulturellen Erinnerungsorten.
In verschiedenen Unterrichtsprojekten und auch Aktivitäten außerhalb des Unterrichts, wie Lesenächten und dem Grauen Salon, wird über Bücher informiert, gestritten und nachgedacht.
Unsere Schüler nehmen zur Zeit regelmäßig an folgenden Wettbewerben teil: In der Quinta (6. Jahrgang) am Lesewettbewerb des Deutschen Buchhandels, der deutschlandweit durch-geführt wird. In SEK I und SEK II am Wettbewerb “Jugend debattiert”, der an unserer Schule fächerübergreifend gestaltet und vorbereitet wird.
Für das weitere Lesevergnügen stehen 2 Bibliotheken zu Verfügung: Die Schüler der Unterstufe finden im Lesekeller viel Futter für echte Leseratten. Die Schüler der SEK II finden in der Oberstufenbibliothek einen ruhigen Arbeitsplatz für Freistunden. Diese Präsenzbibliothek wird im neuen Gebäude einen schöneren Raum und eine neue Funktion gewinnen.

Grauer Salon

Grau ist er eher nicht, unser Lesezirkel, und das liegt an den Beteiligten, vor allem dann, wenn mehr Schüler dazukommen. Die Bezeichnung "Grau" gilt auch nicht für das Ambiente: unsere Wohnzimmer, das Thema: die Literatur und es passt auch deshalb nicht, weil wir mit ausreichend Wein und Wasser, Suppen, Käse und Obst und Näschereien unsere "grauen" Zellen beleben und beflügeln. ... mehr

Bücherkiste

Dieser Raum ist für die Leseratten der Unterstufen im neuen Haus V, dem Refektoriums-Gebäude, eingerichtet worden. Hier können die Schüler aus den Klassen 5 – 7 spannende, interessante oder herzbewegende Jugendbücher entdecken und ausleihen. Geöffnet ist die kleine Bibliothek von Montag bis Freitag jeweils in der großen Pause zwischen der 4. und der 5. Stunde. Dann treffen sich hier die Neugierigen, können ‚in Ruhe’ in den Beständen stöbern, die nach Bereichen sortiert sind, in den Texten probelesen oder sich von den Bücherei-Team beraten lassen. ... mehr

Weimarfahrt

Seit der Wende besuchen die Schüler des 2. Semesters jeweils für 3 Tage das Zentrum der Deutschen Klassik. Herr Grimm machte mit seinem Leistungskurs 1990 den Anfang, seit 1991 fahren alle Deutschkurse mit den jeweiligen Lehrern gemeinsam und suchen in einem dichtgedrängten Programm die geistigen und politischen Spuren Wielands, Herders, Goethes und Schillers in den Wohnhäusern, dem Ilm-Park mit dem Gartenhaus, den Schlossanlagen, dem Theater, dem Friedhof mit der Fürstengruft und in den Gassen und Kirchen der Altstadt. ... mehr

Curriculum

Curriculum des Faches Deutsch