Siegel des Evangelisches Gymnasiums zum Grauen Kloster
Evangelisches Gymnasium zum Grauen Kloster
Siegel der Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Infobrief 118

Sehr geehrte liebe Eltern, liebe Schüler, liebe Kollegen, liebe Schulgemeinde,

in diesem Jahr meint es der Frühling besonders gut mit uns. Berlin lebt schon vor dem offiziellen Sommerbeginn draußen und genießt die Sonnenstrahlen und das zarte Grün der Büsche. Auch bei uns in der Schule ist der Frühling in Gestalt der Frühlingskonzerte eingezogen. Wir durften an zwei Abenden erleben, wie viel Freude Musik und Bewegung machen können. Die Musikkollegen haben gezeigt, dass man auch mit Schulmusik zu sehr guten Ergebnissen kommen kann und Schüler für Rhythmus und Musik begeistert. Das Publikum folgte, gut gestimmt, den einzelnen Vorführungen und wurde hin und wieder auch tatsächlich „bewegt“. Die jungen Musikerinnen und Musiker zeigten viel Gefühl für Rhythmus und Individualität in ihren Präsentationen, sei es die gerade erst gegründete “boy group”, die mit viel Beifall bedacht wurde, oder das doch mittlerweile zu erstaunlicher Größe angewachsene Orchester unter der Leitung von Frau Thürigen und die um viele Sänger erweiterten „Voices“ von Frau Wegener. Herzlichen Dank an alle Aktiven, die mit Begeisterung und Engagement am Werk waren.

Im Februar fanden die bemerkenswerten Aufführungen des Kurses „Darstellendes Spiel“ des 4. Semesters unter dem Titel “Träum-Bar” statt. Die Schüler und Frau Sommer können sehr stolz auf diese Aufführung sein. Sich mit dem Thema „Träume“ zu beschäftigen, ist für sich schon ein Projekt, es dann auch noch entsprechend umzusetzen, ist eine ziemliche Herausforderung. Das ist der Gruppe wirklich hervorragend gelungen. Auch hier waren die Spielfreude und das Engagement deutlich sichtbar. Danke auch hier an alle Beteiligten.

Ende Juni wird dann die Kurse Darstellendes Spiel des 2. Semesters unter der Leitung von Frau Hartmann und Herrn Breitenwischer ihre Stücke zur Aufführung bringen. Wir sind gespannt. (Termine: 24., 25. und 26. Juni)

Ebenso wird Frau Hartmann mit ihren Tanzkursen am 22. und 23. Mai Vorstellungen unter dem Titel “Momo” zeigen. An diesen Aufführungen nehmen traditionell sehr viele Schüler der unterschiedlichsten Altersgruppen teil. Auch darauf dürfen wir gespannt sein.

Eigentlich hatte ich an dieser Stelle das für Mai geplante Abschiedskonzert für Herrn Bertram ankündigen wollen. Sein plötzlicher Tod am 29. März hat vieles verändert und die Schulgemeinde abrupt aus diesen schönen Frühlingstagen herausgerissen. Wir bleiben ratlos zurück. Unserer Erschütterung konnten wir in zwei bewegenden Trauerandachten am 1. April und im Beisein der Familie Bertram am 6. April Ausdruck verleihen. Als Trost bleibt der Schulgemeinde die Erinnerung an eine prägende Lehrer- und Kollegenpersönlichkeit und die Versicherung in der Gemeinschaft.

Tragischerweise hat Rainer Bertram der Tod in Amerika ereilt, wo sich zu selber Zeit eine Gruppe von 12 Schülern aus dem 2. Semester, begleitet von Herrn Gärtner und Frau Thies-Böttcher, zum Schüleraustausch auf Long Island befanden. Die Nachricht erreichte uns morgens beim Frühstück, später gedachten wir mit den Schülern im „Temple of Israel“ in Lawrence Herrn Bertrams.

Die Reise war bis zum letzten Moment gefährdet. Beim Hinflug streikte Verdi, beim Rückflug die Piloten der Lufthansa. Dies machte die Reise einmal mehr zum Abenteuer. Auf kleinen Umwegen kamen wir sowohl hin als auch wieder zurück. Der Stimmung tat dies keinen Abbruch. In New York wurden wir überall sehr herzlich empfangen. Wir hatten ein wunderbares Programm, das uns das Leben amerikanischer Juden und die Sehenswürdigkeiten New Yorks näher brachte. Einzelheiten entnehmen Sie bitte demnächst unserer Homepage. Im August erwarten wir den Gegenbesuch der amerikanischen Schüler und hoffen auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr.

In der vergangenen Woche besuchten uns die Schüler und Lehrer unserer Partnerschule St. Vincent aus Rennes und erkundeten bei bestem Wetter die Stadt. Frau Dr. Martinez Moreno und Frau Wolf-Terasa haben diesen Austausch betreut und organisiert. Ein Dank an alle Kollegen, die sich für diese Projekte engagieren.

Wie schön, dass unser Schulleben nicht nur von vollen Stunden- und Rahmenplänen, sondern auch von diesen so wichtigen Erfahrungen fürs Herz geprägt sind. Menschen anderer Länder in ihren eigenen sozialen Strukturen erleben zu können ist ein unschätzbares Gut, auch wenn gelegentlich die Vorurteile scheinbar eher bestärkt denn abgebaut werden.

Am 20. März haben viele Schüler aus allen Altersstufen bis hin zum 4. Semester am Känguru-Mathematik-Wettbewerb teilgenommen. Sicher sind auch da die Ergebnisse gut, und die Erfahrung an einem solchen Wettbewerb teilgenommen zu haben, zahlt sich aus.

Mittlerweile haben unsere Abiturienten am 7. April ihre Präsentationsprüfungen abgelegt und die Untersekundaner folgten ihnen mit ihren Präsentationsprüfungen, am 8. April. Direkt nach den Osterferien, am 29. April, beginnen die schriftlichen Abiturprüfungen, die sich über den Monat Mai hin erstrecken. Leider folgen auf die Osterferien schon wieder die Brückentage über den 1. Mai. Dieser und der 2. Mai sind ebenfalls unterrichtsfrei. Am 27. und 28. Mai finden die mündlichen Abiturprüfungen statt, an beiden Unterrichtstagen ist unterrichtsfrei. Darauf folgen die beiden Brückentage über Himmelfahrt, der 29. und der 30. Mai.

Am 28. und 29. April finden am Nachmittag pädagogische Konferenzen statt. Der Unterricht endet nach der 4. Stunde. Das Silentium findet von 12 Uhr bis 15 Uhr statt, für Mittagessen ist gesorgt.

Die Bundesjugendspiele finden für die Klassen VI bis UII am 6. Mai statt.

Am 14. Mai findet in Friedrichshain eine Jubiläumsveranstaltung zum 10-jährigen Bestehen der Schulstiftung statt. Dies wird mit einem Open-Air-Gottesdienst gefeiert. Wir werden dort auch mit einigen Klassen teilnehmen. Das Thema beschäftigt sich mit unserer Umwelt, und so wird „Green Paper“ mit Frau Bingas daran beteiligt sein. Frau Wegener wird unsere Schule mit ihrer Rhythmusgruppe vertreten.

Im Juni stehen eine Reihe kürzerer Klassenfreizeiten an, ebenso wie die Englandfahrt der Untertertien. Diese liegen im Zeitraum vom 15. Juni bis zum 21. Juni. Die Deutschkurse fahren wie alle Jahre nach Weimar, eine Tradition, die wir unbedingt beibehalten sollten.

In diesem Jahr wird die Schülervertretung wieder Projekttage zum Thema „Die Vier Elemente“ veranstalten. Die Schülersprecher und die gesamte SV sind schon seit Monaten mit der Planung beschäftigt. Diese finden vom 3. Juli bis zum 5. Juli statt. Am 7. Juli erfolgt die Präsentation der Projekte ab 14 Uhr, Aufbau ab 12 Uhr. Zuvor, am 2. Juli, findet der alljährliche Spendenlauf statt. Die Spenden fließen an die Organisation „Evangelisches Jugenddankopfer “ für ein Mädcheninternat in Swasiland.

Die Abiturienten erhalten ihre Zeugnisse am 5. Juli um 11 Uhr in der Kreuzkirche und feiern ihren Abschluss mit einem Ball am 6. Juli.

Wir beschließen das Schuljahr am 8. Juli mit einem Gottesdienst um 10 Uhr.

Ich grüße Sie sehr herzlich mit der Losung für den Monat April und wünsche Ihnen eine frohes und gesegnetes Osterfest sowie erholsame und unbeschwerte Ferientage.

Wie ihr nun den Herrn Christus Jesus angenommen habt, so lebt auch in ihm und seid in ihm verwurzelt und gegründet und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und seid reichlich dankbar. (Kol 2.,6,7)

Berlin, 8. April 2014
für das Evangelische Gymnasium zum Grauen Kloster

Brigitte Thies-Böttcher
Schulleiterin

Samstage mit Unterricht

  • Samstag, 11.11.2017
  • Samstag, 09.12.2017
  • Samstag, 06.01.2018
  • Samstag, 20.01.2018
  • Samstag, 17.02.2018
  • Samstag, 03.03.2018
  • Samstag, 17.03.2018
  • Samstag, 14.04.2018
  • Samstag, 05.05.2018
  • Samstag, 26.05.2018
  • Samstag, 09.06.2018
  • Samstag, 23.06.2018
  • Samstag, 30.06.2018

Nächste Termine

21.10.2017 – 04.11.2017 (Sa - Sa)
Herbstferien

06.11.2017 (Mo)
08:30 Uhr: Andacht für die VI-IV

07.11.2017 (Di)
19:30 Uhr: 2. GEV-Sitzung

11.11.2017 (Sa)
Unterricht

15.11.2017 (Mi)
08:00 Uhr: UII - Thementag Deutsch

15.11.2017 (Mi)
18:00 Uhr: 2. Schulkonferenz

17.11.2017 (Fr)
18:00 Uhr: Unterstufen-Party

18.11.2017 (Sa)
unterrichtsfrei

22.11.2017 (Mi)
10:00 Uhr: Buß- und Bettagsgottesdienst für die ganze Schulgemeinde vorbereitet von LK und GK Religion

Weitere Termine ...