Siegel des Evangelisches Gymnasiums zum Grauen Kloster
Evangelisches Gymnasium zum Grauen Kloster
Siegel der Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Infobrief 72

Informationsbrief Nr.72

An das Kollegium, die Eltern- und Schülerschaft:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Schuljahr geht mit einer dicht gedrängten 2. Hälfte zu Ende; wir alle sehnen die großen Ferien herbei, um zu entspannen und neue Kräfte zu sammeln. Vieles ist in den letzten Monaten passiert, nur einiges kann hier Erwähnung finden.

1) Personelle Veränderungen
Mit Ablauf des Schuljahres werden uns Frau Ludwig und Frau Priebsch verlassen. Wir sind beiden sehr dankbar dafür, dass sie uns in den Fächern Englisch und Französisch ausgeholfen haben, so dass Unterrichtsausfall vermieden werden konnte.

Wir erwarten mit Beginn des neuen Schuljahres wieder in der Runde des Kollegiums zurück: Frau Rakowsky, Frau Wandel, Herrn Kliche und Herrn Lenz.

2) Schulleben
Die politische Wirklichkeit hier in Berlin, in Deutschland, aber auch weltweit macht nicht vor den Schultoren halt. Immer wieder musste sich die Schule mit Ereignissen und Themen auseinandersetzen, die ihr von außen zugetragen wurden: Das war beim 11. September 2001 so, bei dem Amoklauf von Erfurt oder beim Tod einer jungen israelischen Schülerin, die bei einem Selbstmordattentat ums Leben kam und deshalb nicht wie geplant am Berlin-Besuch teilnehmen konnte.

Zusammen mit anderen öffentlichen Schulen in freier Trägerschaft hat unsere Schule gegen die von der Regierungskoalition beschlossenen Kürzungen gekämpft. Zwar konnte eine Minderung der zunächst geplanten Einsparungen erreicht werden, doch der Beschluss des Abgeordnetenhauses 2003 und 2004 je 2% zu kürzen und ab 2003 keine Reinigungskosten zu erstatten, wird die freien Schulen hart treffen. Positiv ist zu bewerten, dass die Schulen in freier Trägerschaft und ihr besonderer Beitrag zur Berliner Schullandschaft deutlicher ins öffentliche Bewusstsein gerückt wurden.

Der Kultursommer am Evangelischen Gymnasium erfreute zahlreiche Menschen mit einem bunten und anspruchsvollen Programm: Theater- und DS-Aufführungen, Konzerte, Tanzaufführungen (Wiederholung am Freitag, 13.9.2002 um 19:00 Uhr), künstlerischer Wettbewerb Metamorphosen füllten die Schulaula.

Von den zahlreichen Sportveranstaltungen möchte ich die Ruderfreizeit der Mädchen hervorheben. Mit frisch renovierten Booten waren sowohl die Mädchen als auch die Jungen bei den Berliner Frühjahrs-Regatten erfolgreich. Das Fest der Ruderriege am 24.5.2002 bildete den gelungenen Abschluss und erinnerte zugleich an 75 Jahre Mädchenrudern am Grauen Kloster. Zahlreiche positive Reaktionen erhielten wir auf unseren Radiogottesdienst, der am 28. April live ausgestrahlt wurde und auf das Ereignis von Erfurt Bezug nahm. Am 15. Mai 2002 fand eine landeskirchliche Visitation unter der Leitung von Bischof Huber statt; wir sind gespannt auf den Bericht.

Das Schuljahr endete mit vielen Konferenzen und mit dem Besuch einer Schülergruppe des Bojar-Gymnasiums in Jerusalem, der unsere Partnerschaft gerade in schwierigen Zeiten stärkt.

3) Schulgebäude
Bauliche Veränderungen werden unseren Schulalltag im neuen Schuljahr verändern; noch im ersten Halbjahr werden wir den neuen Oberstufentrakt beziehen können; wir freuen uns schon auf die neuen Räume, die eine erhebliche Entlastung bringen. Mit einem zweiten Renovierungsabschnitt während der Ferien wird die Erneuerung der Chemieräume abgeschlossen.

Schließlich wird sich das Schulcafé erweitern. Im neuen Schuljahr werden auch die Öffnungszeiten verlängert und warme Speisen angeboten. Ein herzliches Dankeschön an alle, die hier mit großem Einsatz tätig sind! Das Refectorium sucht dringend weitere Mitarbeiter/innen, um den neuen Dienstplan aufzustellen (Kontakt: Frau Binsch Tel. 824 87 43/Frau Bruch: Tel. 801 40 51). Der Verein der Freunde des Evangelischen Gymnasiums zum Grauen Kloster unterstützt finanziell in erheblichem Umfang die Umbaumaßnahmen, die der ganzen Schulgemeinde zugute kommen. Spenden auf das Vereinskonto sind sehr erwünscht (Postbank Berlin - BLZ 100 100 10; Nr. 13 15 36104).

4) Termine
Unter Beteiligung eines Elternvertreters wurde ein erster Entwurf für eine Terminschiene des Schuljahres 2002/2003 erstellt; bis zur Veröffentlichung des vollständigen Terminplans müssen noch einzelne Entscheidungen auf der ersten GK getroffen werden.

In diesem Schuljahr wird es keine sog. Himmelfahrtsbrücke geben, weil sich unsere Schule am ökumenischen Kirchentag beteiligt. Über Ersatzferientage werden wir schulintern beraten und entscheiden.

Die jeweils aktuelle Terminschiene wird mit Beginn des Schuljahres auf der Schulhomepage veröffentlicht und um die aktuellen Termine (vor allem Kulturveranstaltungen und Klassenfahrten, Freizeiten) erweitert. Ich bitte um entsprechende Beachtung.

Abschließend möchte ich Sie alle ganz herzlich zu einem Vortrag einladen, den Herr Dr. Rohrlach am Dienstag, dem 20. August 2002, um 12 Uhr in der Schulaula halten wird. Das Thema Sigismund Streit und seine Stiftung wird ein interessantes Kapitel unserer langen Schulgeschichte darstellen.

Der ganzen Schulgemeinde wünsche ich erholsame und behütete Ferien und ein frohes Wiedersehen am 19. August 2002!

Samstage mit Unterricht

  • Samstag, 22.04.2017
  • Samstag, 06.05.2017
  • Samstag, 20.05.2017
  • Samstag, 24.06.2017

Nächste Termine

23. – 30.03.2017 (Do - Do)
Rückbesuch der franz. Austauschschüler_innen aus Rennes Wolf-Terasa, Martinez

01.04.2017 (Sa)
unterrichtsfrei

03.04.2017 (Mo)
12:00 Uhr: Abgabe der Wahlen zum 3./4. Semester beim Päko Gottschalk

04.04.2017 (Di)
0. - 1. Std. Unterricht, 2. Std. Ordinariat + Tutoriat

04.04.2017 (Di)
10:00 Uhr: Gottesdienst und Schulschluss

04.04.2017 (Di)
11:00 Uhr: Mediencheck für MSA und 5. PK

05. – 06.04.2017 (Mi - Do)
Abiturprüfungen in der 5. Prüfungskomponente, unterrichtsfrei

06.04.2017 (Do)
Letzter Schultag der Abiturienten

06.04.2017 (Do)
Präsentationsprüfungen für den MSA, unterrichtsfrei

06.04.2017 (Do)
15:30 Uhr: Mitteilung der Noten 4. Semesters und 5. PK, Zulassung zum Abitur

07.04.2017 (Fr)
08:00 Uhr: Präsentationsprüfungen für den MSA, unterrichtsfrei

08. – 18.04.2017 (Sa - Di)
Osterferien

19.04.2017 (Mi)
09:40 Uhr: Andacht, danach Unterricht nach Plan

20.04.2017 (Do)
09:00 Uhr: Workshop zur Medienkompetenz, Vb Hogefeld

21.04.2017 (Fr)
09:00 Uhr: Prüfungen im 3. Prüfungsfach (außer Deutsch, Englisch, Mathematik)

21.04.2017 (Fr)
09:00 Uhr: Workshop zur Medienkompetenz, Vc Hilbig

22.04.2017 (Sa)
Unterricht

24.04.2017 (Mo)
Kurzstundenplan 1.-7. (Konferenz)

25.04.2017 (Di)
09:00 Uhr: schriftliches Abitur: Deutsch (LK + Gk)

27.04.2017 (Do)
09:00 Uhr: Workshop zur Medienkompetenz, Va Maurer-Koch

27.04.2017 (Do)
19:00 Uhr: Elternabend für alle UIII zum Thema Englandfahrt, anschließend Elternabende der einzelnen Klassen Finke, Moras, Sens, Seebacher

28.04.2017 (Fr)
09:00 Uhr: Zentrales schriftliches Abitur: Englisch (LK + Gk)

28.04.2017 (Fr)
09:00 Uhr: Workshop zur Medienkompetenz, Vd

29.04.2017 (Sa)
unterrichtsfrei

29.04.2017 (Sa)
09:00 Uhr: 3. Nachschreibtermin für die Oberstufe, 2. Nachschreibtermin für die Unter- und Mittelstufe

Weitere Termine ...