Siegel des Evangelisches Gymnasiums zum Grauen Kloster
Evangelisches Gymnasium zum Grauen Kloster
Siegel der Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Infobrief 85

Informationsbrief Nr. 85

An das Kollegium, die Eltern- und Schülerschaft

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir gehen auf Weihnachten und das Jahresende zu, es wird Zeit für die letzten Mitteilungen.

1. Auf folgende Veranstaltungen und Termine mache ich aufmerksam:
Mittwoch, 13. Dez. 2006, findet um 19:00 Uhr in der Aula ein Informationsabend zu Auslandsaufenthalten für Schülerinnen und Schüler statt. Initiator ist die SV.
Donnerstag/Freitag, 14./15. Dez. 2006:
Weihnachtskonzerte in der Aula. Beginn ist 19:00 Uhr. Wegen des begrenzten Raumes ist eine Teilnahme nur mit Eintrittskarten möglich, die es im Sekretariat und von den Musiklehrern/innen gibt.
Sonnabend, 16. Dez. 2006: Unterrichtsfrei, aber als Nachschreibtermin für Klassenarbeiten vorgesehen (3./4. Std. Forum).
Freitag, 22. Dez. 2006: In der 3. Std. feiert die Schulgemeinde ihren Weihnachtsgottesdienst in der Kreuzkirche; anschließend beginnen die Weihnachtsferien.
Montag, 8. Jan. 2007: Wiederbeginn der Schule mit einer Andacht um 8:30 Uhr in der Aula; ab 2. Std. Unterricht nach Plan
Freitag, 12. Januar 2007: Ab 16:00 Uhr Neujahrs- und Epiphaniasempfang der Schulleitung im Forum für ehemalige und aktive Kolleginnen und Kollegen, Freunde und Förderer der Schule.
Montag, 26.Febr. 2007 bis Freitag, 2. März 2007: 2. Elternabendschiene

2. Von Personen

Frau Methling, Schulsekretärin seit 1998, geht zum Januar 2007 in den wohl verdienten Ruhestand; in den letzten neun Jahren hat sie die einschneidenden Veränderungen in der schulischen Arbeit mitgetragen und mitgestaltet. Man denke nur an die angewachsene Schülerzahl (Dez. 1998 = 666 - Dez. 2006 = 782), an die mit der Bürokratisierung von Schule verbundene Vervielfachung des Schriftverkehrs sowie an den Einsatz der EDV in der Büroarbeit. Ich danke Frau Methling auch an dieser Stelle für ihre engagierte Arbeit im Schulsekretariat, für die vielen praktischen Anregungen, die sie uns zur Erleichterung der alltäglichen Arbeit gegeben hat. Im Namen unserer Schulgemeinde wünsche ich Frau Methling Gesundheit, Wohlergehen und Gottes Segen für den aktiven Ruhestand! Ihre Nachfolgerin im Schulsekretariat steht fest. Am 15. Dezember 2006 tritt Frau Dorita Reher ihren Dienst an. Wir wünschen ihr von Herzen einen guten Einstieg.


3. Schulleben

Die Schulgremien haben zügig ihre Arbeit aufgenommen; das gilt insbesondere für die Schulkonferenz, dem wichtigsten Entscheidungsgremium der Schule mit Beginn dieses Schuljahres. Ihr gehören je vier Eltern-Schüler-Lehrervertreter/innen sowie eine so genannte "schulfremde Person" mit Stimmrecht an. Wir haben Pfarrer Harald Grün-Rath vom Kirchenkreis Wilmersdorf für diese Aufgabe gewinnen können.
Ohne Stimmrecht können die Mitglieder des Kuratoriums der Evangelischen Schulstiftung an den Sitzungen der Schulkonferenz teilnehmen. Hiervon machen unsere "Paten", die Herren Brenning und Dr. Meisner, gern Gebrauch.
Die Schulkonferenz hat inzwischen eine Geschäftsordnung beschlossen, erste Ausschüsse berufen und sich vor allem der Raumsituation und Raumentwicklung zugewandt. Ich bitte die Anschaffung einer neuen Ausstattung mit Computern (siehe Spendenbrief) mit Ihrer Spende zu unterstützen. (Evangelische Schulstiftung EDG Kiel eG, BLZ 210 602 37 Kontonummer 716 634, "IT Graues Kloster")

Auch in diesem Schuljahr werden wieder Projekttage stattfinden, und zwar 5. bis 7. Juli 2007. Der Sonnabend ist als Präsentationstag vorgesehen. Die Mitwirkung von Eltern in Form von Projektangeboten und - durchführung ist sehr erwünscht. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Vorschlägen über das Sekretariat an Nico Boldt.

Gerade in der Vorweihnachtszeit kommt es in jedem Jahr vermehrt zu Diebstählen. Wir haben unsere Aufmerksamkeit erhöht, lassen uns von der Polizei beraten und bitten auch Eltern und Schüler um entsprechende Vorsichtsmaßnahmen.

Ich möchte an Sie, liebe Eltern, noch zwei Bitten weitergeben: Wenn Sie Ihre Kinder mit dem PKW zur Schule bringen, setzen Sie diese doch bitte nicht direkt vor der Schule ab. Das Anhalten und Kurzparken führt häufig, insbesondere auch an Sonnabenden, zu Verkehrsstaus und gefährlichen Situationen.
Für die normale telefonische Kommunikation benötigen wir eine zuverlässige Festnetznummer, für Notfälle bzw. für besondere Situationen eine Handy-Nummer.

Ich wünschen Ihnen und euch allen eine gesegnete Weihnachtszeit, erholsame Ferien, einen guten Jahresanfang 2007 und grüße Sie mit der Losung für den Heiligen Abend:
Aller Welt Enden sehen das Heil unseres Gottes (Psalm 98,3).

Dr. Martin Heider, Schulleiter

Samstage mit Unterricht

  • Samstag, 11.11.2017
  • Samstag, 09.12.2017
  • Samstag, 06.01.2018
  • Samstag, 20.01.2018
  • Samstag, 17.02.2018
  • Samstag, 03.03.2018
  • Samstag, 17.03.2018
  • Samstag, 14.04.2018
  • Samstag, 05.05.2018
  • Samstag, 26.05.2018
  • Samstag, 09.06.2018
  • Samstag, 23.06.2018
  • Samstag, 30.06.2018

Nächste Termine

21.10.2017 – 04.11.2017 (Sa - Sa)
Herbstferien

06.11.2017 (Mo)
08:30 Uhr: Andacht für die VI-IV

07.11.2017 (Di)
19:30 Uhr: 2. GEV-Sitzung

11.11.2017 (Sa)
Unterricht

15.11.2017 (Mi)
08:00 Uhr: UII - Thementag Deutsch

15.11.2017 (Mi)
18:00 Uhr: 2. Schulkonferenz

17.11.2017 (Fr)
18:00 Uhr: Unterstufen-Party

18.11.2017 (Sa)
unterrichtsfrei

22.11.2017 (Mi)
10:00 Uhr: Buß- und Bettagsgottesdienst für die ganze Schulgemeinde vorbereitet von LK und GK Religion

Weitere Termine ...